Aktuelles

Artikel im SozialAktuell

Unsere Position zur Abstimmung in Form eines Artikels in der aktuellen Ausgabe von SozialAktuell (Fachzeitschrift Soziale Arbeit): Soziale_Arbeit_gegen_das_Überwachungsgesetz

 

Diese Woche öffentliche Veranstaltungen

In dieser Woche finden in mehreren Städten Veranstaltungen zum neuen Überwachungsgesetz, aus kritischer Sicht der Sozialen Arbeit statt.

Mo, 5.11 um 18:15 Fachhochschule Olten

Mi, 7.11 um 19:00 im Quartiertreffpunkt LoLa in Basel

So, 11.11 um 11:00 im Palace St. Gallen

Für weitere Infos siehe Rubrik „Termine“

 

Die Homepage ist online

Mit dem Überwachungsgesetz soll die bisher illegale, aber trotzdem bestehende Praxis privater Kontrollorgane, gesetzlich anerkannt werden. Der damit verbundene Missbrauchsdiskurs tangiert insbesondere betroffene Menschen in ihren konkreten Lebenswelten, aber auch Mitarbeitende der Sozialen Arbeit in ihrer Tätigkeit.

Sie finden unsere Standpunkte kurz aufgelistet unter der Rubrik Argumentation; darunter ist in meheren Dokumenten der bisherige Prozess der argumentativ-theoretischen Auseinandersetzung des Bündnis abgebildet.

Elementar für die Soziale Arbeit ist der Einbezug ihrer Klient*innen; deshalb haben wir mehrere Gespräche mit Menschen, welche Sozialleistungen beziehen und sich von der zunehmenden Überwachung bedroht fühlen, dargestellt. Zu finden in der Rubrik Betroffenenberichte.

An öffentlichen Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, mit uns über die Position zu debattieren. Wir freuen uns auch darüber, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.